DIE EINHEIT IM LICHT DES VATERS

 

“Meister, wir haben einen gesehen, der in Deinem Namen die Dämonen verjagt und wir haben es ihm verboten, weil er nicht einer von uns ist”.

Jesus, auf die Frage der Jünger, antwortet: “Verbietet es ihm nicht, weil niemand in Meinen Namen ein Wunder verrichten kann, um gleich darauf schlecht über Mich zu reden; deshalb wer nicht gegen uns ist, ist mit uns”.

Danke Gezeugten Lichtes, dass dieses “Licht-Punkte” erleuchten laesst und heute in

unendliche Strahlen Liebe verbreitet in die Herzen die, die Wahrheit suchen, im zweiten Kommen Jesus in Geist und Wahrheit.

Ein Gedanke des Lichtes fragt sich: “Wer ist dieser Eine, der die Dämonen verjagt mit dem Wort Jesus, ohne leibhaftig Jesus und Seine Jünger gekannt zu haben!”

“Himmel und Erde werden vorübergehen, aber meine Worte werden bleiben”, sagt Jesus.

In den Worten Jesus, Das Fleisch Gewordene Wort, leben das Vorübergegangene und das Kommende in Einheit von Geist zusammen im Lebenden Heute, in der unendlichen Schöpfung.

Diese Seele, die durch die Jünger nicht sehr umschrieben worden ist und im Namen Jesus die Dämonen verjagt, ohne leibhaftig Jesus und Seine Jünger gekannt zu haben, (dieser Eine) stellt das Ganze der Mitarbeiter an die Wahrheit in Christus dar, im zweiten Kommen Jesus in Geist und Wahrheit.

Die Mitarbeiter der Wahrheit, im zweiten Kommen Jesus, kennen den Heiland im Geist, im Wort, in der Sprache und im Klopfen des Geistigen Herzens.

Die Jünger vom ersten Kommen Jesus möchten verbieten, dass diese Licht-Seele im Namen Jesus wirkt, weil sie Jesus nicht im Person gekannt hat und nicht leibhaftig Teil der Gruppe der Jünger war, da die Jünger nämlich noch nicht vorbereitet sind und ebenfalls noch nicht bewusst sind von der spirituellen “neuen Dimension” des zweiten Kommen Jesus, in Geist und Wahrheit.

Der Heiland Jesus bittet die Jünger darum, sich über das “Neue” das sich nahert, nicht zu aergern, indem man diesen Jungen sieht, der im Namen Jesus wirkt und Dämonen verjagt, da die neue Dimension, in Geist und Wahrheit, schon in Jesus war und, als Projekt der Rettung vom Vater Erzeuger anfing, welches für alle Zeiten gilt.

“Wer nicht gegen uns ist, ist für uns”, sagt Jesus.

Jesus, der Heiland, lädt alle Jünger, Forscher und Mitarbeiter der Wahrheit ein, zur Einheit des Geistes, sowohl im Microcosmos als auch im Macrocosmos.

Heute, in der Zeit des Geistes, stehen überall, an jedem Ort der Erde und der unendlichen Schöpfung, Forscher und Mitarbeiter der Wahrheit, Kinder des Lichtes.

Beim Sonnenaufgang des dritten Tages, der Stein der Unwissenheit, der Bewusstlosigkeit und der Trennung, der von Ewigkeit bis Ewigkeit den Herzen die Wahrheit begraben und verborgen gehalten hatte, ist, dank dem Geschenk des Opfers der Energie Christus, weggenommen. Dieser Opfer gilt für alle Zeiten, dank der Auferstehung Jesus.

Heute begegnet jede Kreatur der unendlichen Schöpfung die, mit reinem Herzen die Wahrheit sucht, den Geist und das Licht der Wahrheit.

Der “Licht-Wind” vom Heiligen Geist blaest aus allen vier die Ecken der Erde und der unendlichen Schöpfung und weckt die Geister und die Seelen auf, damit sie sich auf das grosse Überqueren vorbereiten, aus den geschöpften in die gezeugten Reiche hineinzugehen.

Als Jesus Seine Jünger fragt: “Wer denkt ihr, dass Ich bin”, ergreift Petrus das Wort und sagt: “Du bist der Christus Gottes, der Sohn des Lebenden Gottes”.

Jesus antwortet darauf: “Petrus, auf diesem Stein, werde ich Meine Kirche bauen”.

Der Stein ist das heutige “Wort der Offenbarung ”, empfangen durch den Atem des Heiligen Geistes. Jesus baut Seine Kirche, in Geist und Wahrheit, in dem Geist der Offenbarung.

Eine Stimme, die aus einem ehrlichem Gefühl nach oben kommt, fragt: “und was stellt die “Kirche” Jesus dar?” Die Kirche ist das Ganze und die Einheit aller Herzen die, die Warhrheit suchen; sie haben sich geloest und sind frei von Bindungen mit den Tradizionen, den Religionen, den Vorurteilen und den vorausgesetzten Ideen, weil sie sich durch das Licht des Heiligen Geistes führen lassen, ins Licht des Ganzen, in Übereinstimmung mit dem Heilsplan des Vaters Erzeuger.

Das Licht des Heiligen Geistes ist reinstes Licht, frei von allen Interessen und Bindungen, frei von der Persönlichkeit; es schenkt sich an die klaren und ehrlichen Herzen, im Lichte der Freiheit.

Das Werk des Vaters Erzeuger, in Jesus, keimt auf der Erde und in der unendlichen Schöpfung: die Zeit der Religionen, Tradizionen, Zeremonien, Festen und sich wiederholende Rituale ist fast vorbei, alle diese Volkskunden haben sich, wegen die Trennung, geistig verarmt und sind Diebe geworden, auf dem Jagd nach aufrechten Seelen.

Das Licht der Wahrheit kommt aus den Steinen heraus. Und was stellen die Steine dar?

Die Steine sind Seelen, die der Geist der Welt weggeworfen hat, nachdem sie von ihrer geistigen Energie beraubt worden waren und deswegen zu Steinen umgewandelt und kondensiert worden, ohne Titel oder Autorität; solche Steine sind “unbedeutend” für den Geist der Welt.

Der Heilige Geist kümmert sich, durch die Gnade, um die weggeworfenen Steine, weil sie arm von Geist sind und deswegen frei von Hemmungen und vorausgesetzte Ideeen, indem er sie damit zu Werkzeugen und Teilhabern der Wahrheit werden laesst.

Heute lädt der Christische Geist alle Forscher, alle Mitarbeiter der Wahrheit und alle Kinder des Lichtes die, in der unendlichen Schöpfung zerstreut sind, ein zur Einheit, im Universalen Heilswerk. “Seiet eins, sowie Ich und der Vater Eins sind”.

In der Kosmischen Einheit aller Forscher der unendlichen Schöpfung, wirkt und arbeitet die Energie des Heiligen Geistes, die alles umwandelt, sodass der Trinkbecher des Leidens der, die unendliche Schöpfung trinken muss, weil sie sich vom Herzen des Ursprungs, in Gott, getrennt hat, weniger bitter wird. Der Heilige Geist fordert die Mitarbeiter, die Engelscharen und die Forscher der Wahrheit auf, “Eins” zu sein, um einen einzigen Becher in Christus zu formen, in der Kommunion mit dem Ganzen.

Diese Seele, die damals “einer” genannt wurde und, vor zweitausend Jahren im Namen Jesus wirkte und Dämonen verjagte, durch Hilfe des Geistes des Wortes (Verbum) in Jesus, im Wort, kuendigte die neue Dimension in Geist und Wahrheit des Universellen Heilswerkes Christus Vater, in Jesus, an.

Die Seelen, die sich ganz bemühen, die Wahrheit zu forschen, sind diejenigen, die alle ihre Energien schenken, um immer, Tag oder Nacht, in der Gnade zu leben und zu bleiben; sie sind bereit Tag für Tag auf ihr sterbliches Leben zu verzichten, um im unsterblichen Wahren Leben, im Geist der Wahrheit, wiedergeboren zu werden.

Diejenigen, die zum neuen Leben geboren sind, bemühen sich Tag für Tag, mit Hilfe Jesus, um Vater, Mutter, Brüder, Schwester, Mann, Frau und Kinder auf zu geben, um, in Einheit von Geist, die Wahrheit in Christus Vater zu kennen, lieben und dienen.

Diese im Licht wiedergeborenen Seelen, die vom eigenen Leben absehen und jeden Atem an das Suchen des Wahren Lebens widmen, werden zu Mitarbeiter, Instrumente der Wahrheit und Kinder des Lichtes, die bereit sind, aus dem Geschöpften in das Erzeugte überzugehen und damit dem Vorbild der Umwandlung, das der Heiland Jesus uns gebracht hat, zu folgen.

Die Kreaturen, die die Wahrheit suchen, um daraus Energie und Macht zu entziehen aber in ihr Inneres keine Umwandlungsarbeit zustande bringen, werden, ohne es zu bemerken, ununterbrochen durch den Trennungs-Geist der Finsternis beraubt, und ihr innerer Tempel bleibt erloschen und leer; indem das Wort sich im Gejammer verliert.

Diese Kreaturen suchen die Vorteile der geistigen Forschung, aber gleichzeitig vergeuden sie die Energie des Lichtes in geschöpften Lieben, in Verliebtheiten und in Interessen, die der Geist der Welt sie vorspiegelt.

Diese Kreaturen, die nicht bereit sind, völlig auf ihr sterbliches Leben zu verzichten, werden auf irgendeinen Moment durch die Gnade aufgehalten: der Geist der Finsternis raübt ihnen die letzte spirituelle Energie des Lichtes und nimmt sich dann auch die Seele, die er weg führt in die Graeber, in die Nester und in die Höhle der Trennung.

Diejenigen, welche die Wahrheit suchen aber nach dem Licht der Wahrheit nicht arbeiten, wandeln ihr Leben nicht in Lebens-Licht um, sondern entziehen sie Energie vom Wahren Leben, um in ihren geschöpften Lieben zu bleiben; diese enfernen sich dann langsam vom geistigen Suchen und werden, in den staendigen Unglücks- und Todfaellen, durch die grossen Monster der Mächte der Finsternis gegessen, die hungrig nach Fleisch und Blut der Trennung sind.

Jesus der Heiland fordert alle auf, Tag und Nacht, bis zum Ende, wach zu bleiben und, auf diesem Weg geistiger Umwandlung, aufrichtig, ehrlich und rein im Herzen zu sein, da lediglich derjenige der sich selbst im Ganzen schenkt, das ‘Ganze’ vom Wahren Leben empfangt, im Geist des Lichtes.

Der Heilige Geist fordert diejenigen auf, die sich vom wahren Brot des Lebens der geistigen Forschung in der Wahrheit entfernen, das Brot des Lebens, das sie zusammen mit anderen Seelen des Lichtes gegessen haben, nicht zu verachten, damit die Leiden, die sie durch diese staendigen Trennungen sich selbst ursachen, nicht immer groesser werden.

Jesus spricht mit Klarheit: “Wehe demjenigen, der angefangen hat, fürs Licht zu arbeiten und sich dann umkehrt um spirituelle Energie zu verschwenden; für den war es besser gewesen, dass er nie zum neuen Leben geboren wäre”.

Die Kinder der Menschen, lebend im Wahn des Geistes der Finsternis, haben sich einen ihnen selbst gleichenden Gott gebildet, und ausserdem haben sie, in allen Zeiten, so viele verschiedene Jesus geschaffen, als sie für ihre eigenen Interesse, ihre eigene “materielle Doktrinen” und ihre eigene fleischliche und geistige Bedürfnisse brauchten.

Der Geist des Heilands Jesus warnt: “Es werden sich falsche Prophete und falsche Christen vortun und sie werden sagen – er ist hier und er ist da - aber folgt ihnen nicht, denn das Reich Gottes ist in euch”.

Ein Licht-Gedanke fragt sich: “welche sind die falschen Prophete und falsche Christen?”

Die falschen Prophete behaupten, sie dienen einem höheren Geist und rufen Angst auf und Befürchtung für Katastrophen; sie drohen alle Kreaturen, die ihnen nicht zuhören, mit Strafen und sie setzen das persönliche Ich in den Vordergrund, statt der Geist vom Licht der Wahrheit, der frei macht.

Die falsche Prophete lieben und dienen einem Teil des geschöpften Lichtes, weil dies in ihrem eigenen Interesse ist; sie haben Macht und Autorität über die Seelen und sie sehen, fühlen und spüren nicht das Licht das herkommt aus den Reichen der Gezeugten Liebe.

Die falschen Christen erklären sich Retter und reden von Rettung und von aeusseren Friede; sie gehen aber nicht durch das heilige Kreuz des Umwandelns hindurch.

Die grosse Umwandlung von der geschöpften in die Gezeugte Liebe machen sie nicht, weil sie sie nicht kennen und nicht kennen wollen. Die falsche Prophete verstecken die Wahrheit und wirken im eigenen materiellen Interesse; auf dieser Weise treten weder sie noch ihre Folger ins Licht der Wahrheit hinein. Die falsche Christen legen eine grosse Last auf die Schultern der Kreaturen und sperren sie in der grossen Angst und in den mentalen Käfigen ein, um sie unterworfen zu halten.

Jesus warnt: “Es werden falsche Prophete und falsche Christen aufstehen, die grosse Zeichnen und Wunder verrichten werden, damit, wenn sogar möglich, auch die Auserwählten verleitet werden”.

Der Lebende Christus, in Jesus, hat für die Rettung der ganzen Schöpfung, all Sein Gezeugtes Blut gegeben und Er gibt Es weiter und Er denkt, spricht und arbeitet in ständiger Verbindung mit dem Vater: die Liebe Die War, Ist und Alles Erzeugt, der Geistige Ursprung jeder lebenden Zelle.

Die wahren Forscher und Werkzeuge des Lichtes, setzen sich voll ein und arbeiten in der Gegenwart im Diensten des Geistigen Lichtes, ohne eigenes Ich oder eigenes Belang.

Die Neutralität, die Unparteilichkeit, die Entwertung - Aufloesung vom eigenen geschoepften “ich”, welches sich vom Geist der Schoepfung entfernt, sind die Grund-Tugende und die offene Tür wodurch der Heilige Geist wirken kann.

Wenn sich der “Wind” des Heiligen Geistes offenbart, weiss keiner woher Er kommt oder wohin Er geht und keiner kann Ihm entgegenwirken. Der Heilige Geist haelt nichts für sich selbst und offenbart sich und schenkt sich Ganz an alle Seelen, die im Geiste des Ganzen leben und wirken.

In Vergangenheit, einige Kreature, die durch eine innere Stimme vom Licht gerufen wurden und sich ganz im Dienste des Lichtes des Heilands Jesus stellten, durften auf Teilen ihres Körpers die Erscheinung der Zeichen der Wunde Jesus sehen..

Heute, mit dem zweiten Kommen Jesus in Geist und Wahrheit, sind diese Wunde und diese Zeichen vom gegossenen Blut am Ende ihrer Aufgabe gekommen.

Heute ist das Wort, im Vater und im Sohn, auferstanden und dadurch den grossen Stein der Trennung und des Angstes verschoben worden; somit kann sich nun das Wort ohne Vermittler, durch den Heiligen Geist, offenbaren in die Geschöpfe guten Willens die, nicht durch eigenen Verdienst sondern Kraft der Gnade und der göttlichen Erbärmung, Werkzeuge vom Heiligen Geist geworden sind.

Heute, am Anfang des dritten Tages, wird das Wort befreit, vom neuen Bewusstsein, das Christus gebracht hat in alle Forscher und Mitarbeiter der Wahrheit der unendlichen Schöpfung, und es (das Wort) kündigt an: “Nehmet, dies ist Mein Körper und Mein Blut, herabgestiegen aus dem Himmel, geschenkt als Brot des Lebens und als geistige Nahrung, für alle Seelen, die für immer von dem Ur-Hunger und dem Ur-Durst hinausgehen wollen”.

Die Wunden und Narben auf dem Koerper Jesus, auch der Dornenkrone, offenbaren sich heute in dem Geist und in der Seele jeder Kreatur, die bereit ist, vom eigenen sterblichen Leben abzusehen, um in das Wahre, Unsterbliche Leben, in Christus Vater, einzutreten .

Mit dem Kommen des Heilands Jesus in die Schöpfung und mit dem Geschenk all Seines kostbarsten Gezeugtes Blut, werden die Seelen, die den Weg des Heils umarmen, durch die Kräfte der Finsternis an spirituelle Verfolgungen ausgesetzt, in der Form einer Dornenkrohne von Tradizionen, sich wiederholenden Rituellen, Obsessionen und mentalen Mauern, aufgebaut von den Interessen des Fleisches.

Diese mentalen Dornen haben die Aufgabe, die Seelen zu blockieren, die den Weg wandern zum Licht der geistigen Freiheit und der Befreiung von der Knechtschaft vom Fleisch der Illusionen die, die Seelen in der Sünde, im nicht-Bewusstsein und in der Unwissenheit verwickelt haelt. “An ihre Unwissenheit geht mein Volk unter”, sagt Jesus.

Heute flechten die Kräfte der Finsternis eine neue Dornenkrone, um das spirituelle Wachstum der Menschheit zu blockieren: die Dornenkrone vom “ich glaube nicht” und vom “glauben” das alles, was sich vortut, zufällig geschieht. Damit geraten die Kreaturen in eine neue Religion: die Religion des “nicht Glaubens” und der “ Zufaelligkeit”.

Schon lange Zeit haben die Kreature die wahre Verbindung mit Gott verloren, sie setzen voraus, das Gott tot ist und glauben das alles sich durch Zufall vollzieht. Durch Zufall hat sich die Schöpfung geformt, durch Zufall sind Sonne, Sterne und die Planete entstanden, durch Zufall sind der Mensch, alle andere Kreature, die Pflanzen, die Blumen, die Tiere, die Berge und die Steine, auf die Erde erschienen. Geburt, Leiden, Unglück und Tot kommen durch Zufall: warum das alles geschieht, bleibt ein Misterium.

Dieser Gedanke, dass alles geschieht durch zufällige Ereignisse und Ungnade und, dass Gott nicht mehr existiert, ist Teil einer richtigen Religion, die sich wie ein Gift verbreitet und die ganze Schöpfung, Fleisch geworden oder nicht, einschlummert.

In dieses Zeit, betrüglicher und raffinierter Technologie, haben die Geschöpfe vergessen, dass sie im Wesenskern vom Geist abkommen und, dass sie vor allem geistige Wesen sind, deren Bestimmung es ist, wieder Geist zu werden. Sie glauben, dass Alles in dieser materialisierten Welt Materie ist, dass man fuer die Materie lebt und dass, nach dem Leben auf diese Erde das grosse beängstigende Nichts kommt und dass, alles mit dem Tot am Ende kommt.

Die Religion des Zufalls und der Verneinung des Bestehen Gottes und des Geistes, verbirgt in sich eine grosse Gefahr für die Seele, seien sie Fleisch geworden oder nicht.

Auf diese Art zu leben, zeugt nicht von Respekt für das Göttliche, für den Geist, für sich selbst und für den Nächsten. Alles ist möglich, alles ist machbar, es gibt keine moralische Regel mehr, es gibt keine Begrenzungen mehr für das eigene Benehmen und für die auf den Nächsten ausgeübten Experimente; es gibt keine Regel mehr für das sexuelle Benehmen: der grosse Hunger und der grosse Durst des dritten Milleniums.

Alles ist gegründet auf Besitz und aüsserlichem Schein, weil der betrügerische Geist dieser Welt nur durch materiellen Besitz und aüsserliche Presenz, Ansehen und Autorität gestattet.

Ausserdem, diejenigen, die nicht an Gott und Geist glauben und in Finsternis leben, mit allen Mitteln und Ueberzeugung damit das Richtige zu tun für ihre Religion, die Seelen verfolgen, die das Licht des Heiligen Geistes in der Wahrheit suchen, leben und unterstützen.

Diejenige, die an das ewige geistige Leben und an den Geist der Umwandlung in Engeln von Licht, werden von der Gesellschaft abgesondert, in ihren Arbeitsplaetzen gehindert und verachtet, weil sie den trügerischen Geist dieser Welt, der in sich selbst gebrochen und gespaltet ist, nicht unterstützen; deswegen werden sie isoliert, weggeschickt und ausgestossen. Hier ist der neue Dornenkranz, den die Mächte der Finsternis jetzt für die unendliche Schöpfung flechten.

Der Heilige Geist, durch die Gnade unterstützt, fordert die Kreaturen zum Aufwachen auf, damit der Geist der Finsternis sich besinnt und aufhört die Seele mit diesem betrügerische Gifte zu bezaubern, zu berauschen und einzuschläfern.

Der Geist des Lichtes beaufträgt die Kreatur, die in der Gnade Gottes lebt und dabei beharrt, mit zwei Aufgaben die sie erfüllen darf: die individuelle Aufgabe und die Aufgabe des Ganzen.

Die zwei Aufgaben von Licht wandern zusammen und reden mit Einander in geistiger Einheit, sie helfen einander und unterstützen einander ständig, in einer neuen, gegenseitigen Liebe von Licht.

Jesus sagt: “Meine Nahrung ist, den Willen von Dem zu tun, Der mich geschickt hat und Sein Werk zu Ende zu fuehren.”

Die individuelle Aufgabe betrifft die Umwandlung aller Zelle des Körpers, der Seele und des Geistes in Engeln des Lichtes, damit sie im Körper der spirituellen Umwandlung eintreten: im neuen Licht-Körper Jesus.

Die Aufgabe des Ganzen ist wie ein kleiner Samen, aenlich wie das Getreidekorn, das vom Geist der Wahrheit der Kreatur geschenkt wird; diese Aufgabe, beim wachsen und sich in der Erde des lebenden Glaubens entwickeln, wirkt damit zugunsten des unendlichen Körpers des Ganzen - Vater.

Die Aufgabe des Ganzen, in Jesus Wahrheit, passt sich an, an die Zeiten worin die Geschöpfe leben, am Ort wo sie sich befinden, am Augenblick, an die Bedürfnisse und an den geistigen Erfordernissen der Seelen.

Im spirituellen Weingarten der Wahrheit hat jeder eine Aufgabe. Jede Aufgabe ist einmalig und ursprünglich und lebt, unterstützt durch das Ganze der anderen spirituelle Aufgaben.

Jede Aufgabe, die Früchte des Lichtes hervorbringt, wird zum spirituellen Gewinn für den Licht-Körper des Ganzen.

Der Geist Jesus spricht deutlich: “Wer im unendlichen Licht des Ganzen eintreten und daran teilnehmen will, mache sich klein und stelle sich im Dienste des Geistes der Wahrheit”.

Um so mehr die Aufgabe sich im Licht des Lebens aufrichtet, desto mehr kommen viele kleine Aufgaben zusammen, um die Grosse Aufgabe zu unterstützen, für ein einziges und unteilbahres letztes Ergebnis.

All denjenigen, die die Aufgabe des Lichtes vorantragen, geschieht das, was der in der Finsternis leuchtende Lampe geschieht: eine Menge finsterer Kräfte stürzt sich auf die Lampe zu und versucht sie zu löschen, damit der Zugang zum Wahren Licht, das in die Finsternis gekommen ist, behindert wird.

Wenn eine Seele sich ganz zur Verfügung des Lichtes des Ganzen stellt, wird sie Tag und Nacht, ohne Atempause, durch die Mächte der Finsternis angegriffen.

Je mehr die Aufgabe, Geschenk und Licht für das Ganze wird, desto mehr braucht sie die Unterstützung der anderen Aufgaben und der Energien des Ganzen, die in ewiger Bewegung sind. Das Wesen soll sich klein machen, durchscheinend, unsichtbar, damit es durch die Dornenkrone hinkommt, die die Mächte der Finsternis bereiten, weil sie verhindern wollen, dass das Licht der Wahrheit sich der unendlichen Schöpfung offenbart.

Die Aufgabe des Ganzen ist eng verbunden mit der individuellen Aufgabe; je mehr ein Geschöpf sich umwandelt und vom Licht des Lebens formen laesst, desto mehr bringt die Aufgabe des Ganzen Licht-Früchte, zugunsten dieser Aufgabe, zugunsten der andere Licht-Aufgaben und zugunsten der unendlichen Schöpfung. Wenn die Aufgabe des Ganzen zu einem kosmischen Geschenk wird, tritt das Geschöpf ein in die Abbau des persönlichen Ichs und wird damit klein, um eintreten zu können in die grosse und unendliche Identität – Wesenheit des Licht-Körpers des Vaters-Ganze.

Jesus sagt: “Alles was dem Vater gehört ist meins und alles was mich gehört gebe ich euch”. Das Konzept des “meins” soll sich aufloesen und ins “Geschenk der Liebe des Ganzen” eingehen.

Die Einheit des Geistes aller spirituellen Forscher und Mitarbeiter, im Licht der Wahrheit, baut eine grosse Licht-Energie auf, die einer “Feuer-Seule” gleicht, die von der Erde bis in den Himmel geht und all diejenigen, die damit in Kontakt kommen, nach oben bringt.

Danke Geist des Ganzen, dass du ununterbrochen alle fleischgewordenen oder nicht fleischgewordenen Wesen der unendlichen Schöpfung, die die Wahrheit suchen und für immer das Reich der ständige Trennungen und des ständigen Sterbens verlassen wollen, einlädst und aufrufst zur Einheit in Christus Vater.

Heute, der Grundstein in Jesus, der von den Baumeistern des Weltgeistes weggeworfen wurde, ist mit allen Kreaturen guten Willens zusammengestellt, fleischgeworden und nicht fleischgeworden, der undendlichen Schöpfung die, die Wahrheit nicht in den Religionen, Tradizionen und Festlichkeiten suchen, sondern in der neuen Dimension in Geist und Wahrheit und in dem neuen Geist, der die Wahrheit des Heiligen Geistes offenbart.

Die Offenbarung ist neues Licht, das vom Heiligen Geist kommt und sie basiert auf drei Licht-Seulen des wahren Umwandlungslebens der Kreatur, naemlich:

die Unparteiligkeit, die Neutralität und die Auflösung des persönlichen “Ichs”, anders gesagt: sich nicht mehr im Geist der Illusion der Erbauer dieser Welt verwickeln lassen.

Die “Steine” sind Kreaturen, die für den Geist dieser täuschenden Welt arm sind: sie haben keine Titel und keine Autorität und sie werden zu Instrumente des neuen leitenden Licht: der Heilige Geist. Die Offenbarung des neuen leitenden Licht-Geistes durch Jesus geschenkt nach seinem Himmelfahrt zurück im Schoss des Vaters, ist neues Licht für die unendliche Schöpfung und für alle Geschöpfe, von welchem Ursprung und Herkunft auch, für diese Zeit und für jede Zeit.

Heute, am Anfang des dritten Millenniums, werden die spirituellen Forscher, die die Wahrheit im neuen Licht-Geist der Offenbarung suchen, durch das Licht und durch die Liebe des Ganzen gerufen, um spirituelle Umwandlungs-Übergänge zu realisieren, das heisst:

einzutreten im Geist der Forschung und der spirituellen Wiedergeburt, frei vom Geist der Tradizionen und Religionen und entbunden von den Interessen und Mächten dieser Welt;

einzutreten im Geist der Offenbarung des Steines, der Symbol ist, für alle Armseligen, die weder Titel noch Autorität haben aber Instrumenten des Heiligen Geistes geworden sind;

einzutreten in die Einheit des Geistes im Stein des lebendigen Glaubens in Jesus, um einen einzigen Körper zu formen, in Liebe und in Verbindung mit dem Ganzen.

Gott, Eins und Dreifach, arbeitet ununterbrochen und schickt Seine Engel, um in dieser Stunde, Teilnehmer des zweiten Kommens Jesus, in Geist und Wahrheit zu sein. Er sammelt, aus allen vier Ecken der unendlichen Schöpfung, alle Forscher und Mitarbeiter der Wahrheit und alle Engelenscharen von Licht, in einen einzigen Licht-Körper.

Die Seelen von Licht, die die Wahrheit suchen in dem neuen Licht-Kleid des Geistes der Offenbarung, dargestellt vom Heiligen Geist, um für immer aus der Uneinigkeit, aus der Trennung und der Knechtschaft der Sünde austreten wollen, werden zur geistigen Einheit und zur Brüderschaft gerufen, um Kinder zu werden vom einzigen Vater des Liebe-Ganzen.

 

“Viele sind die Gerufene, wenige die Auserwählte”. Die Auserwählte sind diejenigen, die sich als Einzelgänger im Lichte der Umwandlung aufrichten, nachdem sie sich vom Pfahl der Falschheiten und der Schmeichelei der Welt befreit haben, um in den Geist des Ganzen und der Einheit eintreten zu können, zusammen mit diejenigen, die für das Licht der Wahrheit arbeiten.

Der eine, der im Namen Jesus die Dämonen verjagt und den Heiland Jesus in Geist während Seiner drei Jahre öffentliches Leben gekannt hat, stellt das Ganze derjenigen dar, die für das Licht des zweiten Kommens Jesus, in Geist und Wahrheit, arbeiten.

Jesus der Heiland ist von den Richtern und Priestern des Tempels verurteilt und zum Tode gebracht, nicht wegen Seinem ersten Kommen als Mensch sondern wegen Seinem zweiten Kommen in Geist und Wahrheit. Auf die Frage des Hohenpriesters, der zu Ihm sagte: “Ich beschwöre dich beim lebendigen Gott, dass du uns sagst, ob du der Christus bist, der Sohn Gottes!”, antwortet Jesus: “Du hast es gesagt und Ich sage euch: von nun an werdet ihr den Sohn des Menschen sitzen sehen zur Rechten des Allmächtigen und kommen auf den Wolken des Himmels”.

Heute flechten die Mächte der Finsternis zahllose Dornenkronen und geistige Verfolgungen, aber trotzdem gelingt es ihnen nicht mehr, den “Wind des Ursprungs”, den der Heilige Geist aus den vier Ecken der unendlichen Schöpfung bläst, zu halten.

Der Allgegenwärtige Geist Jesus Befreier schenkt sich selbst ganz denjenigen, die ihr Leben zur Verfuegung des Universellen Rettungswerkes, in Christus Vater, stellen.

Denjenigen, die sich ihr ganzes Leben lang bemühen, die Wahrheit zu kennen, zu lieben und zu dienen, schenkt der Heilige Geist das Licht des Sohnes Jesus und das Licht des Vaters Erzeuger.

Das Licht des Sohnes ist die Energie des Weizenkorns; das Licht des Vaters ist die Energie des Ganzen aller unendlichen Weizenkörner, vom Geschaffenen zum Gezeugten.

Der Heilige Geist, in Jesus, lädt alle Mitarbeiter der Wahrheit der unendlichen Schöpfung zur Geistigen Kommunion ein, indem er ihnen diese Worte schenkt:

“Seiet eins, wie Ich und der Vater Eins sind; lasset in euch weder Neid noch Eifersucht und Uneinigkeit geben. Seiet Brüder und habet miteinander Liebe, wie Ich euch geliebt habe; daraus werden die Kinder der Schöpfung erkennen, dass ihr Christus Adoptivkinder seid”.

Jeder finde seinen eigenen inneren Licht-Punkt wieder, der in sich selbst vibriert und lasse ihn in Jesum entkeimen, in sich selbst.

Wenn eine Seele erfuellt ist von einem kleinen Strahl und von dem Licht und der Liebe Jesus, fühlt sie sich vollkommen und in sich vollauf zufriedengestellt, weil sie in sich das Alles hat.

Das Ganze der Licht-Aufgaben der Mitarbeiter und Forscher der Wahrheit der unendlichen Schöpfung, bildet den unendlichen Christischen Körper des Ganzen, der ununterbrochen wirkt im Licht der Umwandlung, in der ewigen Bewegung des Heiligen Geistes.

Der Heilige Geist verkündet, dass in der Schöpfung die Enthüllung neuer Aussichten und geistigen Horizonten des Lichtes bereits angefangen hat; Jesus fördert alle auf, den Glauben zu verstärken, um durch das “Neue” das sich nähert nicht skandalisiert zu werden und sich auf Teilnahme am Projekt des Geistes der Wahrheit vorzubereiten, wo Hemmungen und geistige Beschränkungen nicht bestehen.

Jesus, den Perfektionisten, die Ihn beschuldigen, auf die Tradizionen und Gebraüche nicht zu achten, antwortet: “Nicht was herein kommt, verunreinigt, sondern was hinaus geht verunreinigt die Seele”.

Danke, Licht des Heiligen Geistes, hilf uns, damit wir uns alle Brüder fühlen, in einer einzigen Stimme und einem einzigen Herzen in Jesus, in der Kommunion mit dem Geist des Ganzen Vater.

Danke Anführendes Licht des Heiligen Geistes, der reinigt, heiligt und eins macht; erhelle uns, damit wir das spirituelle Klopfen des unendlichen Herzens Jesus erkennne und fühlen können.

Danke Geist des Gezeugten Lichtes, hilf die Forscher und Mitarbeiter der Wahrheit, in der Einfachkeit, im Licht und in der Liebe des Ganzen, Eins zu werden.

Danke Vater, danke Sohn und danke Heiliger Geist, anwesend im Windhauch des Ursprungs, der allen Herzen guten Willens, die in neuem Leben wiedergeboren sind, spricht.

 

“Meister, wir haben einen gesehen, der in Deinen Namen die Dämonen verjagt und wir haben es ihm verboten, weil er nicht einer von uns ist”.

Italiano English Français Português Español Deutsch Nederlands Româna Srpska